aus dem Jahr 2014 - OG-Bachem

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

aus dem Jahr 2014

Aktuelles

Die Sankt Mauritius Bachem....
.....hat seine neuen Würdenträger für 2014-15 ermittelt.  


Prinzessin: Janine Tillmann, Königspaar; Josef und Gretl Münchrath, Schülerprinz: Leon Ruhe
Präsident: Markus Tiefenbach


Am vergangenen Sonntag gab es auf der Fürstenbergstrasse zeitweilig kein Durchkommen mehr. Die auswärtigen Schützenbruderschaften besuchten die Sankt Mauritius Schützenbruderschaft Bachem auf ihrem traditionellen Schützenfest.
Pünktlich um 15 Uhr fand die bei allen Vereinen beliebte Parade durch den Ortsteil Bachem statt. Die noch amtierenden Majestäten aus Bachem konnten sich von der Ehrentribüne aus die beliebte Fahnen- und Musikparade in aller Ruhe ansehen. Zu Ehren der Majestäten schwenken die Musikcorps kurz vorher ein und nach einem Musikstück wieder aus. Gegen Ende des Umzugs zogen noch einmal die Fahnenträger an den Majestäten vorbei. Manfred Harnischmacher von der Sankt Mauritius Schützenbruderschaft zeigte sich zufrieden und entspannt was die Wetteraussichten betraf. "Die beiden letzten Jahre hatten wir nicht soviel Glück, doch dieses Mal scheint alles zu passen." Die neuen Würdenträger werden erst am kommenden Dienstag in feierlichem Rahmen gekrönt. Die Bruderschaft blickt auf ein schönes Schützenfest zurück, das noch lange nicht zu Ende ist. Insgesamt nahmen wieder viele auswärtige Vereine sowie zahlreiche Musik- und Tambourcorps am diesjährigen Schützenfest in Bachem teil. Bereits jetzt schon laufen die Vorbereitungen für das Jubiläumsschützenfest im kommenden Jahr auf Hochtouren.

Text und Fotos Holger Eichner  --  WWWW.EICHNER-FOTOGRAFIE.DE

Zoch kütt später....
.....der Bachemer Karnevalszug startete mit elf Minuten Verspätung.  



Zugleiter Dirk Höpfner freute sich, dass sein sechster Zug mit rund 700 Teilnehmern in 28 Gruppen aber wieder stärker besetzt war als im Vorjahr. Neu dabei war der HSV Frechen. Zwei Bagagewagen versorgte die 72 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen aller Altersklassen mit Handballer gerechtem Wurfmaterial. Die Jammertaler aus dem Bachem Teilortsteil überzeugten mit ihren Kostümen als Zuckerbäcker und feine Sahnetörtchen. Die KG Jeck em Rän fuhr ihrem Jubiläumsdreigestirn voraus. Der Elternkreis Bachem fuhr zur Freude von Bauer Hermann Gehlen mit einem Prunkwagen mit. Die größte Gruppe mit rund 90 Teilnehmern stellte die Lebenshilfe im Rhein-Erft-Kreis. Die geistig und körperlich Behinderten gingen begleitet von einer Bimmelbahn, die sonst Touristen durch die Kölner Innenstadt fährt. Vorsitzender Horst Baxpehler sagte über das Inklusionprojekt: "Wir gehen hier kunterbunt gemischt aus allen unseren Einrichtungen im Kreis." Das Motto der Lebenshilfe lautete "Üverall op jöck".


Auszug aus dem Frechener Wochenende / Text und Bilder Michael Offizier

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü